Die rechtlichen Grundlagen diverser (Totschlag-)Argumente.

Was wurde alles ins Feld geführt an Behauptungen, die sich beim näheren Ansehen nur als heiße Luft entpuppten, aber trotzdem weiterhin verbreitet werden. Jede einzelne von ihnen kann ich wiederlegen. Man muß sich nur die Mühe machen und mal die Gesetze und Erlasse selbst lesen.

"Der Sportplatz gehört zum Konsolidierungshaushalt der Stadt und muß daher sowieso verkauft werden, dann können wir doch froh sein, dass wir noch viel Geld, einen Supermarkt und einen neuen Sportplatz dafür bekommen." (O-Ton eines Stadtverordneten)
"Eine europaweite Ausschreibung brauchen wir nicht, das ist von einem renommierten Anwaltsbüro geprüft worden." (sinngemäß von Herrn Helm)
"Eine Drehung des Sportplatzes am alten Ort geht nicht, da das ein neues Bauvorhaben ist. Und dann muß man sich an die Emissionschutzverordnung halten, was hohe Lärmschutzwände zur Folge hätte." (sinngemäß von mehreren Ortsbeiratsmitgliedern und von Stadtverordneten, sowie Herrn Helm)

Außerdem finden Sie hier noch ein wenig Material dazu, wie ein Spielplatz nach DIN aussehen sollte.